U 19 verliert gegen den SG Sonnenhof Großaspach

Nach 90 Minuten war von Volksfeststimmung in den Reihen des TSV Ilshofen nichts zu sehen. Dabei war besonders in den ersten 30 Minuten der Außenseiter aus Ilshofen die bessere Mannschaft und hatte die größeren Möglichkeiten. Nachdem Sascha Esau eine Großchance nicht nutzen konnte, machte es Moritz Lindner in der 22. Minute besser und traf zur verdienten Führung. Was danach allerdings passierte war auch nach dem Spiel ein Rätsel für das Trainerteam. Statt Sicherheit aus der Führung mitzunehmen, agierten der TSV Ilshofen immer nervöser und verlor zunehmend die spielerische Linie. Der Dorfklub hingegen gewann mehr Selbstvertrauen und hatte immer mehr vom Spiel. Zwei leicht verlorene Bälle und die Gäste konnten über die Außenbahn nach innen passen und ging mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit. Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild, die SG Sonnenhof Großaspach spielte die körperlichen Vorteile aus, ohne dabei viele Chancen heraus zu spielen. Ilshofen hatte aber auch Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen, dies blieb aber erfolglos. Zwei weitere Fehler führten zur 4:1 Niederlage des TSV Ilshofen. Das Spiel hat gezeigt, dass in der Verbandsstaffel nur Spiele gewonnen werden können, wenn die Chancen konsequent genutzt werden, da war der Dorfklub in diesem Spiel deutlich effektiver.