Mission Titelverteidigung erfüllt

Die U 19 des TSV Ilshofen hat den Bezirkspokal-Titel erfolgreich verteidigt. Vor großer Zuschauerkulisse beim VfR Altenmünster entwickelt sich trotz des Klassenunterschiedes ein über weite Zeiten ausgeglichenes Spiel. Die Jungs des TSV Ilshofen hatten über die gesamte Spielzeit betrachtet zwar mehr Ballbesitz, aber gegen tief stehende Gastgeber kam nur wenig Zwingendes raus. So war ein in Minute 15 über die linke Seite gut durchkombinierter Angriff entscheidend. Die anschließende Flanke verwertete Moritz Lindner zur viel umjubelten Führung. Wer allerdings gedacht hätte die Führung würde dem Bezirksligist mehr Sicherheit geben sah sich getäuscht. Zu wenig Einsatz und Laufbereitschaft war in der Folgezeit zu sehen und so blieb es bis zum Schluss spannend. Altenmünster erhöhte bis zum Schluss den Druck, konnte aber nicht wirklich viele klare Chancen erspielen. In der Schlussphase war die Möglichkeit zur 2:0 Führung für den TSV Ilshofen möglich, aber auch hier wollte das Tor nicht fallen. So zitterte sich der Verbandsliganachwuchs über die Zeit und konnte anschließend feiern und zum zweiten Mal nach 2017 den Pokal in den Abendhimmel strecken. Der Sieg ist leider teuer bezahlt, denn Tobias Hornung zog sich einen Bänderriss zu und wird wohl nicht mehr im Dress des TSV Ilshofen auflaufen können, gute Besserung Toby. Bereits am Freitag steht das nächste Highlight an. Es geht zum letzten Spiel in der Bezirksligarunde nach Gaildorf, mit einem Sieg ist die Meisterschaft und somit das Double sicher. Darauf muss jetzt der Fokus von Mannschaft, Betreuern und Trainerteam liegen.