Für Ilshofen um wichtige Punkte – Calcio Leinfelden-Echterdingen – TSV Ilshofen: Mittwoch, 19.30 Uhr

Ilshofen / hel 30.05.2018

Mit einem Dreier im heutigen Nachholspiel beim Siebten Calcio Leinfelden-Echterdingen könnte Verbandsligist TSV Ilshofen einen Sprung auf Platz 2 machen, Bezirks-Konkurrent Hollenbach überholen und seine Ambitionen Richtung Oberliga nachhaltig unterstreichen. Die Partie ist aufgrund des Ilshofener Engagements im WFV-Pokal auf heute verschoben worden. Mit einem späten Treffer gegen den FC Albstadt buchte die Truppe um Spielertrainer Ralf Kettemann am Wochenende einen wichtigen Dreier (2:1). Andrej Nagumanov und Martin Hess sorgten dafür, dass die Aktien des TSV Ilshofen in Sachen Aufstieg nach wie vor heiß gehandelt werden.

Heißes Restprogramm
Dario Caeiro, Vorsitzender Fußball-Herren beim TSV Ilshofen, bezeichnet das Restprogramm als „unangenehm“. Leinfelden, Hall im Derby und Rutesheim – hat es in der Tat in sich dieses Trio. „Wir sind seit Ende April ungeschlagen, sieht man mal vom Pokalendspiel gegen Ulm ab. Und jetzt geht es voll um die Wurst. Aber ich habe ein gutes Bauchgefühl.“ Von der ersten Elf des TSV sind alle Mann an Bord. Daniel Schmelzle kommt zurück.

Der Gegner aus Leinfelden meldet mit dem 7:4 beim Vorletzten in Öhringen ein eher kurioses Ergebnis für ein Fußballspiel. Dabei trug sich auch Bastian Joas in die Torschützenliste ein. In der 90. Minute erzielte er den Treffer zum Endstand für die Gäste. Joas kommt aus Langenburg und hat auch schon das Hollenbacher und Haller Trikot getragen.

Leinfelden zeichnet insbesondere die individuelle Klasse im Offensivspiel aus. Dafür spricht auch das kuriose Torverhältnis von 62:61.

Am Samstag winkt in Hall das Lokalderby zwischen den Sportfreunden und dem TSV Ilshofen (15.30 Uhr).