Clubberer locken Fans ins Schönebürgstadion

Von Klaus Helmstetter 14.07.2018

Der 1. FC Nürnberg ist in die Bundesliga aufgestiegen. Und die „Clubberer“ haben eine solide, verlässliche und treue Anhängerschaft. Ideale Voraussetzungen also für das Gastspiel der Mittelfranken am Mittwoch im Crailsheimer Schönebürgstadion. „Die Clubberer wollen mit der bestmöglichen Mannschaft kommen“, betont Dario Caeiro, Vorsitzender Fußball bei Oberliga-Aufsteiger TSV Ilshofen. „Das Spiel ist sicherlich ein Schmankerl im Sommer, zumal die Region recht „clublastig“ ist“, fügt er hinzu und hofft gleichzeitig bei schönem Wetter auf um die 2000 Zuschauer im Schönebürgstadion.

Gegner wird in diesem Freundschaftsspiel (Anpfiff: 19 Uhr) eine Hohenlohe-Auswahl sein, deren Gerippe aus Spielern von Neu-Oberligist TSV Ilshofen besteht. Dessen Spielertrainer Ralf Kettemann hat das Team gemeinsam mit Oli Schwerin zusammengestellt. Der Aufsteiger stellt die meisten Spieler der Auswahl. Von dort kommen Karel Nowak, Jonas Wieszt, Dominik Rummler, Michele Varallo, Lukas Lienert, Kevin Lehanka und Lamar Yarbrough in den Kader der Hohenloher „Allstars“.

„In meinen Augen ist die Partie eigentlich in doppelter Hinsicht ein Highlight. Einerseits natürlich gegen einen Bundesligisten zu kicken. Andererseits aber auch mit anderen, wie Thomas Wenzel, mit denen man früher zusammengespielt hat, noch einmal aufzulaufen“, lässt Lukas Lienert wissen.

Verbandsligist FSV Hollenbach entsendet Michael Kleinschrodt und Lorenz Minder. Der Rest des Auswahlteams setzt sich aus Landes- und Bezirksligaspielern zusammen: Tim Messner und Benjamin Weinberger (TSV Crailsheim), Sebastian König und Michael Eberlein (Spvgg Satteldorf), Ali Gökdemir (Hall), Michael Blondowski (TSV Pfedelbach) und Jona Bauer (SSV Gaisbach). In der Bezirksliga sind sonst kickenderweise unterwegs: Christian Baier (Sindringen), aus Obersontheim Andrey Nagumanov, der neue Spielertrainer, und Tim Blümel sowie Thomas Wenzel (VfR Altenmünster). Die Zuschauer dürfen sich auf das Team von Coach Michael Köllner freuen, das sich intensiv auf den Bundesliga-Start vorbereitet.

Tickets gibt es unter https://tsv-ilshofen.reservix.de/events